Mehr als nur Passepartout

Ein Passepartout ist eine Umrahmung für Fotos, Gemälde oder Grafiken. Es besteht klassisch aus Papier- oder Karton und einem rechteckigen Ausschnitt. Passepartouts werden verwendet, um den Blick des Betrachters auf das Gemälde zu richten und um dieses in den Rahmen einzupassen. Auch der Schutz des Bildes vor Ausdünstungen des Rahmens spielt eine Rolle bei dem Einsatz von Passepartouts.

Die bei mir angebotene Vielfalt

In meiner Galerie findet ihr auf Wunsch natürlich auch das klassische Passepartout mit dem typischen rechteckigen Ausschnitt. Daneben biete ich aber auch an, das Passepartout in das Konzept der Einrahmung, insbesondere in meine ArtBox, kreativ zu integrieren. Dafür habe ich ein absolutes Faible, weil es mir wichtig ist, Farbe und Lebendigkeit in die Rahmen zu bringen.

Es gibt die Passepartouts in vielen Farben und unterschiedlicher Haptik und Optik, z. B. Verlours. Darüber hinaus sind über eine computergesteuerte Maschine individuelle und hochprofessionelle Ausschnittformen möglich. Die Ausschnitte sind nicht auf gerade Linien oder Kreise beschränkt; es sind Formen realisierbar, Kerbschnitte und das Schneiden mehrerer Lagen Kartons mit unterschiedlicher Größe.

Das Passepartout kann mit Schriftzügen geprägt werden, das Motiv des einzurahmenden Fotos aufgreifen und durch einen Ausschnitt quasi verlängern. So wirkt etwa der fotografierte Berg noch größer.

Weitere Beispiele stellen wir nach und nach unter dem Menüpunkt Referenzen ein.